Loopschal

Veröffentlicht auf 8. Oktober 2013

Loopschal, Rundschal, Schlauchschal - es gibt unzählig viele Bezeichnungen, doch gemeint ist immer die gleiche Art von Schal. Mittlerweile haben dieses Accessoire fast alle Frauen, und auch immer mehr Männer, in ihrem Kleiderschrank. Jetzt wo der Herbst eingetroffen ist, dürfen wir die kuscheligen Teile endlich wieder rausholen. Obwohl es den Schlauchschal auch in luftiger Variante, nämlich aus leichten Stoffen gibt, ist der Gestrickte noch immer am beliebtesten.

Praktisch: das nervige Richten und Herumzupfen wegen des Winds, stellt bei diesem Accessoire keine Probleme mehr da. Zwei Enden die andauernd herumwehen und runterfallen gibt es nicht. Der Schal wird lediglich wie ein Schlauch, daher auch der Name, um den Hals gewickelt. Er ist also nicht nur super schick sondern auch noch total unkompliziert.

An Tagen an denen noch milde Temperaturen herrschen, kann man den Loopschal einfach nur locker als Modeaccessoire, nur ein oder zweimal herumgewickelt tragen. Wenn es jedoch kühler wird, trägt man ihn am Besten schön eng um den Hals geschlungen und packt vielleicht noch die Ohren darin ein - so dient er sogar als kuschelige Kapuze.

Der Schal im Rollkragenpullover - Style ist nun schon mehrere Jahre total in und der Trend wird mit Sicherheit noch lange Zeit bestehen.

Loopschal
Loopschal
Loopschal
Loopschal
Loopschal

Geschrieben von fashion-board

Repost0
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:
Kommentiere diesen Post